TeamKWON
Exklusivausrüster- und Sponsor des Bundesliga "TeamKWON"
KWON
English Deutsch
 
Unsere Sponsoren
Sponsors
 
Tabelle Gruppe Nord
    Mannschaft Bg. Pt.
1 TeamKWON 10 17
2   Swisttal United 10 16
3   KG RR Westfalen 10 10
4   Sharks Hamburg 10 11
5   Team Sachsen 10 4
6   KG Blitz 10 2
    More...    
 
06.02.2005
 
TeamKWON verschenkt wichtigen Punkt - spannendes Remis gegen die Sharks aus Hamburg
> Tabelle

Vorab die Ergebnisse der Bundesliga Begegnung vom 06.02.2005 in Gladbeck:

Gewichts-klasse

TeamKWON

Sharks

Punkte

Ergebnis

Herren

- 58 kg

 

ohne Wettkämpfer

 

 

 

ohne Wettkämpfer

 

 

Kampf ohne Wertung

 

0 : 0

Herren

- 80 kg

 

Aram Tsatourian

 

Noor Maiward

9 : 12

0 : 1

Damen

- 55 kg

 

Denise Rzeha

Lina Maiward

12 : 11

1 : 1

Herren

- 68 kg

 

Cihan Cavusman

 

Frank Maail

14 : 18

1 : 2

Damen

+ 63 kg

 

Pinar Budak

 

Leslie Ellen Lanz

11 : 5

2 : 2

Damen

- 63 kg

Halima Elkasmi

Kerstin Zimmermann

16 : 17

2 : 3

Herren

+ 80 kg

 

Daniel Habecker

 

Sebastian Baldauf

12 : 11

3 : 3

Etwas unter Wert musste das TeamKWON den ersten Punktverlust in der Heimbegegnung gegen den letztjährigen Gruppensieger den Sharks Hamburg hinnehmen. In ihrer zweiten Begegnung für das TeamKWON zeigte Pinar Budak wieder eine glanzvolle Vorstellung. Über alle drei Runden beherrschte sie die Militär-Weltmeisterin Leslie Ellen Lanz nach allen Regeln der Kunst. Mit 11:5 Punkten trug sie den Hauptanteil an dem späteren Remis bei. Ebenfalls ansprechende Leistungen konnten Denise Rzeha und Daniel Habecker für sich verbuchen.

Unter ihren Möglichkeiten blieben die bisher erfolgreichen Aram Tsatourian und Halima Elkasmi, die beide denkbar knapp in ihren Begegnungen unterlagen.

Den wohl spektakulärsten Kampf lieferte der Debütant Cihan Cavusman gegen den für Hamburg kämpfenden holländischen Jugend-Europameister Frank Maail. Die erste Runde total verschlafen, fand der Lowicker in der Zweiten langsam zu seinem Kampfstil, wurde aber trotzdem vom taktisch ausgezeichnet kämpfenden Holländer das ein oder andere Mal ausgekontert. In der letzten Runde musste Cihan dann auf volles Risiko gehen, um das Blatt noch mal zu wenden. Nach einem knallharten Kopftreffer ging der Holländer zu Boden und war dann völlig benommen, was aber der Kampfleiter nur zum An- und nicht zum Auszählen bewegen konnte. Ein weiterer Kopftreffer des Bocholters fand bei den Punktrichtern nicht die verdiente Wertung und so klammerte sich der immer noch angeschlagene Gegner über die Zeit und holte damit den wichtigen Sieg für die Hamburger.

„Gratulation an die Hamburger, die damit ihre noch schmerzende Heimniederlage gegen das TeamKWON wohl wieder wettgemacht haben“, waren sich Trainer Hacik Bozukyan und Team-Manager Heribert Frerick einig.

© 2005 Bericht von Heribert Frerick

Fotos sind in der Bearbeitung und folgen noch…

 
    © 2004 TeamKWON. All rights reserved.
        Home | About | News | Team | Bundesliga | Links | Impressum | Kontakt
 
CYMET EURE TF Consulting PC Spezialist